/ Events

Kongress des Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (EbM)

13.-15. Februar 2020 am Universitätsspital Basel

Das Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (EbM) veranstaltet zum ersten Mal den EbM-Kongress in der Schweiz: Vom 13. - 15. Februar 2020 findet die Jahrestagung am Universitätsspital Basel statt. Unter dem Leitmotiv «Nützliche Patientenrelevante Forschung» widmet er sich der Frage «Wie bekommen wir die Evidenz, die wir brauchen?».

PD Dr. med Lars G. Hemkens, Senior Scientist Klinische Epidemiologie am Departement Klinische Forschung und Kongresspräsident, freut sich auf einen regen Austausch von Kolleginnen und Kollegen, internationalen Expertinnen und weiteren EbM-Interessierten. Das EbM Netzwerk hat etwa 1000 Mitglieder und strebt seit seiner Gründung vor 20 Jahren eine patientenorientierte, evidenzbasierte Gesundheitsversorgung an. Das Ziel des diesjährigen Kongresses ist es, den Schwerpunkt bewusst auf praktische Erfahrungen und Lösungsvorschläge zu legen, um über die Landesgrenzen hinweg voneinander zu lernen.

Folgende Themenschwerpunkte sind vorgesehen:

  • Priorisierung von Forschung – Wie legen wir die Fragen fest, die wir mit Forschung zuerst beantworten?
  • Patienten und andere Nutzer von Evidenz einbinden
  • Evidenzbasierte Forschung und innovative Methoden
  • Forschung besser gestalten, regulieren, lehren und lernen
  • Transparenz und Zugang zu Daten und Ergebnissen

Der Kongress soll ausserdem als Diskussionsforum für weitere EbM-relevante Themen dienen, so zum Beispiel die individuelle, personalisierte Entscheidungsfindung und Behandlung, Systematic Reviews, Patienteninformationen etc. In zahlreichen Trainingsworkshops und speziellen Veranstaltungen werden die Methoden der Evidenzbasierten Medizin diskutiert und der Nachwuchs gezielt eingebunden.

Mehr Informationen zum Programm